Der Handel kann aufgrund hoher Branchenumsätze und den daraus resultierenden Arbeitsplätzen zurecht als Wirtschaftsmotor bezeichnet werden. Die Digitalisierung stellt hierbei das Kerngeschäft des klassischen stationären Händlers vor neue Herausforderungen. Durch das Internet haben generell der Distanzhandel an Bedeutung gewonnen und große internationale Handelsplattformen ihre Marktmacht vergrößert. Multi- und Omni-Channel-Ansätze werden vermehrt forciert. Das Projekt Retail<ization/> 4.0 stellt sich diesen Herausforderungen und erforscht welche Digitalisierungsschritte im physischen Laden sinnvollerweise vorangetrieben werden sollten, um bestehende stationäre Handelsflächen krisensicher, produktiv und wettbewerbsfähig zu gestalten. Hierbei stehen Interdisziplinarität und praktische Anwendung im Fokus unserer Aktivitäten. Transfer ist also Teil unserer DNA.

Technology Meets Marketplace
Kurzüberblick über das Programm:
13:15 
Willkommen
(Dominik Engel / FH Salzburg)

———————

13:30 
Kurzvorstellung Retailization
———————
13:45 Keynote: 
“Retail unlocked – Wie KI den Handel und das Verbraucherverhalten revolutionieren wird”
(Jasmine Kotek / Microsoft)
———————
14:30 PAUSE
———————
15:00 Keynote: 
“Digital Retail Love Stor(i)es Fuck&Ups”
(Bernd Albl / umdasch Digital Retail)
———————
15:45 Keynote: 
“markta.at vom digitalen Bauernmarkt zum ganzheitlichen Lebensmittelsystem für Klein-Bäuer:innen”
(Theresa Imre / markta.at)

———————

16:30 Podiumsdiskussion: 
“Der technologisierte Handel – Utopie oder Wirklichkeit?”
(mit unter anderem Andreas Kranabitl / SPAR ICS – Cordula Cerha / WU Wien – Wolfgang Ziniel / KMU Forschung)

———————

ab 17:00 
Get-Together und Ausklang

powered by:

Adjunct Partners:

HOME - Retailization 4.0